Evelyn Windisch

Gottesdienst "Gut zum Druck" mit Konftreff

Bericht<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wuerenlos.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>113</div><div class='bid' style='display:none;'>2402</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>
So. 26.05.2019, 09.30 bis 10.30 Uhr
Evang.-ref. Kirche, Gipfstr. 4, 5436 Würenlos
Pfarrperson: Hanspeter Schüpfer, Theologe M.A.
Musik: Elena Dietrich
Kollekte: Diakonierappen
Haben Sie schon einmal selber einen Druck aufgesetzt? Die Gutenberg-Presse von „Gut zum Druck“ macht es bei uns im Gottesdienst vom 26.5.2019 möglich. Seien Sie dabei und erleben Sie hautnah einen Druck.
Der Drucker Marc Lendenmann nimmt die Besucher im Rahmen eines Gottesdienstes mit in seine Druck-Offizin. Er erklärt anschaulich die verschiedenen Schreibmaterialien und die revolutionäre Erfindung Gutenbergs, ohne die die Ausbreitung der Reformation ganz anders verlaufen wäre.
Christoph Froschauer
Nach intensiver Vorarbeit kann Christoph Froschauer 1530 endlich die ganze Bibel in Deutsch drucken – die Zürcher Bibel. Er ist ab 1515 in Zürich als Drucker tätig, schneidet eigene Schriften und betreibt eine Typengieserei, eine Buchbinderei und eine Buchhandlung.
Bis zu Froschauers Tod im Jahre 1564 werden in seiner Offizin rund 1000 Bücher mit insgesamt fast einer Million Exemplaren gedruckt. – Die heutige Firma Orell Füssli führt ihre Anfänge auf Froschauers Druckerei zurück.

Schon beim Einrichten der Presse wandern die Gedanken Froschauers immer wieder zu biblischen Parallelen. Die Druckplatte erinnert beispielsweise an Gottes Entschluss: „Lasst uns Menschen machen nach unserem Bilde.“ Wie von der Druckplatte ein Abbild entsteht, sind auch die Menschen ein Abbild, ein Abglanz von Gott, von ihm geprägt. Nach einer knappen halben Stunde ist zwar erst ein Blatt gedruckt – jedoch sind vielerlei weitere Einblicke und Parallelen zur Bibel vor Augen geführt worden.

Dieser Gottesdienst ist für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene geeignet.

Marc Lendenmann
ist Kinderpfarrer und Kinderreferent beim Bibellesebund. Er ist seit sieben Jahre als Gemeindepastor tätig. Er hat Erfahrungen als Geschichtenerzähler, Bauchredner, Hörspieler und Schauspieler.

M. Lendenmann hat viele Gesichter. Im Privatleben ist er Ehemann und Vater, auf der Bühne schlüpft er gerne in verschiedene Rollen. Entweder erklärt er als Nachtwächter Isidor die historischen Zusammenhänge seines Wohnortes, spielt den vorwitzigen Indianer Mister Kläx in mehreren Kinderhörspielen oder führt Kinder und Jugendliche durch die biblische Themenausstellung Sinnorama in Winterthur. Letztes Jahr war er bei uns als Geschichtenerzähler in der Legostadt in Wettingen.

Wir freuen uns auf einen interessanten Gottesdienst und laden Sie herzlich dazu ein.

Kontakt: Bibellesebund
Hanspeter Schüpfer, Theologe M.A.
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch