Evelyn Windisch

Akustik in der Kirche

Musikanlage

Die Töne in der Kirche.
Als man sich im Jahr 2019 entschloss, die alte Lautsprecheranlage in der reformierten Kirche Würenlos zu ersetzen, wurde ein Akustiker herbeigezogen, der der damaligen Kirchenpflege beratend zur Seite stand.
Lautsprecheranlagen in Kirchen stellen mit der reflexionsreichen Akustik und langen Hallzeiten eine besondere Herausforderung dar. Unsere Kirche hat eine wunderbare Akustik für musikalische Anlässe und wird deshalb gerne für verschiedene Konzerte genutzt. Auch das Chorsingen ist eine wahre Freude, der Raum ist für Chorproben sehr gut geeignet. (Haben Sie schon einmal unsere Flüstergalerie bemerkt? Man kennt dieses Phänomen von den begehbaren Kuppeln grosser Kathedralen und Kirchen. Wenn man auf der einen Seite flüstert, kann man das auf der anderen Seite hören. Wenn man sich bei uns auf einer Seite der Kirche an die Wand stellt und leise spricht, wird das durch den Rundbogen in unserer Decke auf der anderen Seite ebenfalls speziell wahrgenommen.)
Bei der Erneuerung der Tontechnik 2019 ging es insbesondere auch um die Steuerung der Anlage, damit sie den unterschiedlichen Bedürfnissen angepasst werden kann. Unsere Sigriste regeln die Anlage über ein iPad-Interface einer auf uns zugeschnittenen Software. Man hat damals aus Kostengründen jedoch darauf verzichtet, den Deckenlautsprecher ebenfalls zu ersetzen, in der Hoffnung, dass dieser noch eine Weile seinen Dienst tun würde. Leider hat sich in den letzten zwei Jahren dann aber gezeigt, dass der Deckenlautsprecher nicht mehr genügend Leistung erbringt. Der Ton war diffus und liess sich nicht genügend regeln.
Deshalb entschloss man sich, den in die Jahre gekommenen Deckenlautsprecher zu ersetzen. Die Sprachverständlichkeit hatte hier oberste Priorität, die Übertragung sollte vor allem deutlicher werden und natürlich klingen. Optisch sollten die neuen Lautsprecher dezent daherkommen und so angebracht werden, dass weiterhin eine Bildprojektion an die Kirchenwand möglich sein werde. Aufgrund covid-bedingter, langer Lieferzeiten hat diese Neuerung etwas gedauert, aber die neuen, weissen Wandlautsprecher konnten noch vor Ende Jahr installiert werden und ihren Dienst aufnehmen. Die Sprachverständlichkeit konnte damit wie gewünscht verbessert werden.

Angelika Diebold
Bereitgestellt: 22.12.2022     Besuche: 15 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch