Evelyn Windisch

Wir sind nicht alleine

<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wuerenlos.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>125</div><div class='bid' style='display:none;'>3101</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

Wir sind nicht alleine unterwegs.
Timothy Cooke, Pfarrer,
Die reformierte Kirchgemeinde Würenlos ist ein kleiner Teil der Weltgemeinschaft der reformiertn Kirchen, die 80 Millionen reformierte Mitchristinnen und Mitchristen aus 230 Denominationen in 108 verschiedenen Ländern miteinschliesst. Theologisch betrachtet stammen alle aus dem Mutterland der Reformierten, der Schweiz. In dieser grossen konfessionellen Bewegung nimmt die evangelisch-reformierte Landeskirche des Kantons Aargau eine besondere Rolle ein.
Anders als die meisten calvinistisch geprägten reformierten Kirchen mit ihren komplexen presbyterianischen Kirchenordnungen setzt unsere Landeskirche grossen Wert auf die Selbständigkeit der einzelnen Kirchgemeinden. Sie sind nicht Filialen, sondern eigenständige und einzigartige Versammlungen von Menschen mit unterschiedlichen Meinungen und Prägungen, die aber das gemeinsame Bekenntnis zu Jesus Christus teilen. Die direkte Demokratie lebt auch in unserer Landeskirche. Unsere Kirchgemeinden geniessen weitgehend eine Gemeindeautonomie, die hochgehalten wird. Diese freiheitliche Tradition unterscheidet sich von der grossen Mehrheit der anderen reformierten Konfessionen rund um die Welt.
Unsere Landeskirche schätzt die partnerschaftliche Leitung dieser Kirchgemeinden- das heisst, wir versuchen unseren christlichen Auftrag gemeinsam zu erfüllen. Wir warten nicht, bis etwas von oben herab diktiert wird, sondern ergreifen die Initiative an der Basis, wo Kirche erlebt, gelebt und gefeiert wird. So erklärt sich, was im Leitbild der Kirchgemeinde Würenlos aus dem Jahr 2013 geschrieben steht:
«Unsere Kirche soll immer mehr eine Gemeinschaft werden, die alle Generationen miteinander verbindet, auf Gott hört und das Leben feiert, Gemeinschaft vermittelt, Menschen auf den lebendigen Christus verweist und sich für das Gemeinwohl einsetzt.»
Das ist nicht ein Vorsatz fürs neue Jahr, sondern ein Auftrag, der uns herausfordert, das kirchliche Leben in Würenlos mutig, freudig und einladend zu gestalten.
Ich wünsche uns diese Glaubensfreude und diesen Glaubensmut im 2021 und darüber hinaus.
Mit herzlichen Grüssen
und besten Segenswünschen
Pfr. Dr. Timothy Cooke
Bereitgestellt: 01.02.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch