Evelyn Windisch

Reformation

Berichte<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-wuerenlos.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>92</div><div class='bid' style='display:none;'>1836</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>

Frauen und Reformation
28. Oktober 2017
Wo kommen wir her, wo gehen wir hin, was steht an?
Vor 500 Jahren hat die Reformation die Welt verändert. Was uns das heute noch angeht und was jetzt zu ändern ist, beleuchten wir zusammen mit Expertinnen.
Kurzinputs und Workshops betrachten aus unterschiedlichen Blickwinkeln, wo wir zur Zeit stehen: theologisch, politisch, sozial, persönlich, beruflich, kulturell…. Gemeinsam denken, planen, träumen, glauben wir weiter.

Ein Apéro riche bietet die Möglichkeit zu informellem Austausch und rundet den
Anlass ab.
Vorträge und Workshops mit
• Daniela Dill, Spoken Word Artist
• Rebecca Giselbrecht, Theologin, Universität Zürich
• Petra Rohner, Stiftung SWONET
• Margrit Schärer, Fachfrau Familie und Gleichstellung
• Sabine Scheuter, Pfarrerin, Personalentwicklung und Diversity
• Esther Straub, Kirchenrätin, Kantonsrätin und Pfarrerin
• Nadine Tobler, Co-Leiterin Theater im Kornhaus

Auskunft und Anmeldung (bis 21.10.2017): Christina Huppenbauer,
056 200 55 17 |christina.huppenbauer@ref-baden.ch

Programm:
13.00 Uhr Kurzreferate
- Die Reformation und ihre Auswirkungen auf das Leben von Frauen damals
- Frau und Familie heute
- Frau und Beruf heute
- Frau und Politik heute
- Frau und Kultur heute
- Frau und Sprache heute

Ab 14.30 Uhr 2 Workshops à 45 Min.
17.00 Uhr Dank und Schlusswort
Anschliessend Apéro riche
Bereitgestellt: 04.09.2017     Besuche: 14 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch